Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Biologisch-dynamisches Premium-Lammfleisch von der 1. DEMETER-Schäferei auf der Schwäbischen Alb

 

Das Hohensteiner Weidelamm ist im Jahre 2004 als kleine Hobby-Schäferei entstanden. Bereits 2007 haben wir unsere erste Bio-Zertifizierung durchgeführt - aus voller Überzeugung. Fleisch verkauft haben wir zu dem Zeitpunkt überwiegend nur im Bekanntenkreis.

Nachdem die Nachfrage und auch unser Angebot wuchsen haben wir bereits drei Jahre später die DEMETER-Umstellung vorgenommen. Das war für uns vom Betriebsablauf keine grosse Sache, da wir bereits schon die ganze Zeit fast DEMETER-konform gearbeitet hatten. Lediglich im Bereich der Präparatearbeit nach Rudolf Steiner haben wir uns neu einarbeiten müssen. Die Umstellung auf DEMETER war und ist uns eine Herzensangelegenheit, stellt sie doch die BIO-Sparte mit den höchsten Anforderungen dar!

Heute sind wir sehr stolz darauf diesen Schritt gegangen zu sein, passt er doch zu unseren sonstigen Überzeugungen.

 

Heute hat sich unser kleiner Betrieb stark verändert und weiterentwickelt. Neben der Landschaftspflege mit der Schaf- und Ziegenherde ist der Bereich moto-manuelle Landschaftspflege stark angewachsen. Mittlerweile pflegen wir zusätzlich zu unseren Vertragsweideflächen im Auftrag des RP und der Landratsämter maschinell Flächen in drei Landkreisen. So erweitert sich unser Knowhow im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege stetig.

 

Und auch unsere Herde hat sich auch dank unserer erfolgreichen Genussrechteaktion, die 2015 gestartet war, prächtig entwickelt. Neben unseren Ziegen, die aus der Landschaftspflege nicht wegzudenken sind, ist auch unsere mittlerweile reinrassige Herde an Weissen Deutschen Bergschafen auf knapp 200 Muttertiere angewachsen. Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer.

 

Was die Zukunft bringen wird und wie genau es weitergeht kann man nie genau vorhersagen. Erstmal stellen wir unseren Hofladen auf die Beine, die Eröffnung ist bereits im April vorgesehen. Täglich feilen wir auch weiterhin an unserer Haltungsform und Qualität. Der Rest wird sich zeigen, wir sind jedenfalls bereit.

 

Herzliche Grüße aus Bernloch, Schwäbische Alb

Annette und Torsten Sellenthin

 

 

 

 

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?